Aeronausiphobie (Reisekrankheit)

Aeronausiphobie – Angst sich durch Luftkrankheit / Seekrankheit übergeben zu müssen – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Aeronausiphobie gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die übersteigerte  Angst vor Luftkrankheit und / oder die Angst vor Seekrankheit. Sie wird auch als Angst vor Reisekrankheit (Kinetose) beschrieben.

Mit dieser Phobie ist auch die Angst vor dem sich Übergeben, also dem Erbrechen (Vomitophobie) bei einer Flugreise (Flugzeug, Fallschirmsprung) oder bei einer Seefahrt verbunden.

Aus der Angst vor dem Erbrechen heraus folgt dann oft die Angst vor Besinnungslosigkeit = die Asthenophobie

Die Ursache einer Reisekrankheit liegt darin, dass unsere Sinneseindrücke verwirrt werden, sie stehen sozusagen im Konflikt miteinander.

 

 

Wortherkunft:

Aeronausiphobie

griech.: „aer-“ ; „aero-„= Luft; griech.:  „naus“ = Schiff;

griech.: „nausía“ =  Seekrankheit; griech.: „phóbos“ = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236