Tyrannophobie / Angst vor Tyrannen

Tyrannophobie – Angst vor Tyrannei, vor Tyrannen, vor Gewaltherrschern, Angst vor einer strengen Regierung, ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Tyrannophobie ist eine spezifische Phobie und bezeichnet die krankhafte übersteigerte Angst vor Tyrannen (Gewaltherrschern), Angst vor Tyrannei auch die Angst vor einer strengen Regierung.

Der Betroffene befürchtet in den Einfluß eines Tyrannen zu geraten und meidet daher möglichst jeden Kontakt zu Personen, die tyrannische Züge erkennen lassen.

Unter Tyrannei versteht man ein herrschsüchtiges Verhalten,  die Diktatur eines Alleinherrschers über einen Staat – und zwar ohne Zustimmung des Volkes.

Auch ein Vorgesetzter kann tyrannische Züge tragen und seine „Untergebenen“ müssen dann alles ertragen. Dies klappt jedoch nur, wenn die  Mitarbeiter dies auch mit sich machen lassen. Ein Tyrann kann nur herrschen, wenn man ihn auch lässt…

 

 

Wortherkunft:

Tyrannophobie

griech.: „týrannos“ = Gewaltherrscher; griech.: „phobos“ = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236