Podophobie / Angst vor Füßen

Podophobie – Angst vor Füßen – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Podophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die Angst vor Füßen.

Bei dieser Angststörung meidet der Betroffene, Füße anzufassen oder anzusehen. Manche Phobiker ertragen sogar den Anblick der eigenen Füße nicht und verabscheuen es gar sie anzufassen.

Einige Podophobiker beschreiben nur den Anblick eines Fußes an sich als ekelerregend, andere sehen Füße als verseucht und krankheitserregend an („die Füße stinken und sind dreckig“). Sie ziehen zum Beispiel ihre Socken nur mit geschlossenen Augen an und abends werden teilweise auch diese Socken nicht zur Wäsche gegeben sondern gleich weggeschmissen, da sie ja komplett verseucht sind.

Ursächlich könnte auch bei dieser Phobie ein traumatisches Erlebnis aus der Kindheit sein – muss es aber nicht! Hinter der Podophobie kann sich auch die Angst vor Pilzinfektionen  – die Mycophobie – verstecken.

 

Wortherkunft:

Podophobie

altgriech.: podo- = Fuß; griech.: phobos = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236