Erfolgsangst / Metathesiophobie / Successophobie / Angst vor dem Erfolg

Erfolgsangst / Metathesiophobie / Successophobie – Angst vor Veränderung und / oder Erfolg – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Metathesiophobie – auch als Successophobie bezeichnet – gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhafte übersteigerte Angst vor Veränderung und / oder die Angst vor dem Erfolg (Erfolgsangst).

Diese Phobie ist oft ursächlicher Grund bei Menschen, die  NICHT  bestehende (unglückliche) Situationen oder Beziehungen beenden („hier weiß ich ja was ich habe – wo ich stehe, auch wenn ich unglücklich bin“), oder keine neuen Projekte in Angriff nehmen.

Die Erfolgsangst steht auch im Zusammenhang mit der Cherophobie = der Angst vor dem Glücklichsein.

 

Wortherkunft:

Erfolgsangst / Metathesiophobie / Successophobie

engl.: „success“ = Erfolg, Gelingen; griech.: „metáthesis“ = Lautumstellung;

griech.: „meta-“ = zwischen, inmitten, nach; griech.: „thésis“ = Auftreten des Fußes; griech.: phobos = Angst

 

 

 ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236