Medorthophobie

Medorthophobie – Angst vor einem erigierten Penis – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Medorthophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhafte übersteigerte Angst vor einem erigierten Penis (nicht vor dem eigenen!).

Der Betroffene meidet den Kontakt, die Nähe und das Anschauen von männlichen Geschlechtsorganen (auch Abbilder oder Bildnisse können die Angst schon hervorrufen)

 

Bei der Ithyphallophobie – oder auch  Phallophobie genannt – hat der Betroffene auch Angst vor seiner eigenen Erektion.

Wortherkunft:

Medorthophobie

lat.: „medium“ = Mitte, griech.: „orthós“ = gerade, aufrecht, richtig“;

griech.: „phobos“= Angst

 

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236