Lochiophobie / Maieusiophobie / Parturiphobie

Lochiophobie / Maieusiophobie / Parturiphobie – Angst vor der Geburt (Kindesgeburt), Entbindung – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Lochiophobie – auch als  Maieusiophobie oder  Parturiphobie bezeichnet – gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die abnorme krankhafte übersteigerte Angst vor der Kindesgeburt, Niederkunft, Entbindung, bzw. (der Bezeichnung nach) dem Wochenfluss nach der Geburt.

Die betroffenen Frauen vermeiden es schwanger zu werden.  Nach dem Geschlechtsverkehr wird mit übersteigerter Angst darüber nachgedacht, ob man evtl. schwanger geworden sein könnte. Auch werden danach zumeist mehrere Schwangerschaftstests durchgeführt.

 

Wortherkunft:

Lochiophobie / Maieusiophobie / Parturiphobie

griech.: „phóbos“ = Angst; griech.: „maieutike“ = Entbindung; engl.: „parturition“ = Gebären;  lat.: „parere“ = gebären, lat.: „partus“ = Geburt; lat.: lochio = Wochenfluss

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236