Febriphobie / Fibriphobie / Fibriophobie / Pyrexiophobie

Febriphobie / Fibriphobie / Fibriophobie / Pyrexiophobie – Angst vor Fieber – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Febriphobie – auch als Fibriphobie / Fibriophobie oder Pyrexiophobie bezeichnet – ist eine spezifische Phobie und beschreibt die krankhafte übersteigerte Angst vor Fieber, bzw. vor fiebrigen Erkrankungen.

Der Betroffene trifft übertriebene Vorsichtsmaßnahmen um sich ja nicht zu erkälten. Er misst ständig seine Temperatur. In fortgeschrittenen Fällen kommt es zu einer Kontaktvermeidung, d.h. er vermeidet es unter Menschen zu gehen, da sie ihn ja anstecken könnten. Vereinsamung ist die Folge.

 

 

Wortherkunft:

Febriphobie / Fibriphobie / Fibriophobie / Pyrexiophobie

griech.: „febris“ = Fieber; med. „Pyrexie“ = Fieberanfall (griech. „pyr“ = Feuer, Hitze, Fieber ; griech. „échein“ = haben“);  griech.: „phobos“ = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236