Antlophobie

Antlophobie – Angst vor Überschwemmung, Angst vor Überflutung, ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Antlophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhafte Angst vor Überschwemmungen, die Angst vor Überflutungen.

Es ist die übersteigerte andauernde Besorgnis, dass es zu einer großen Flut kommen wird. Es besteht also dauernd die Angst davor, dass große Wassermassen das Leben bedrohen. Die Phobiker meiden den Aufenthalt an Flüssen, Meeren, Seen, aber auch starker Regen kann schon eine Angstreaktion auslösen.

Ursächlich kann ein traumatisches Erlebnis zugrunde liegen, aber auch ein seelisches Ungleichgewicht kann der Auslöser sein. Überschwemmung oder Überflutung bedeutet Katastrophe. Der Betroffene kann sich auch (unbewusst) vor einer (aus seiner Sicht) nahenden Katastrophe fürchten (Trennung von Partner, Aufdeckung einer Lüge, etc.).

 

 

 

Wortherkunft:

Antlophobie

griech.: „antlia“ = Pumpe, Schöpfrad;  griech.: „phóbos“ = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236