Xenophobie / Zenophobie

Xenophobie / Zenophobie – Angst vor Fremden, Fremdenangst, Fremdenfeindlichkeit – ICD-10 F40.1, soziale Phobie

Die Xenophobie / Zenophobie  gehört zu den sozialen Phobien und bezeichnet die übermäßige Angst vor fremden Menschen.

Menschen anderer Hautfarbe, Fremde, Ausländer, Menschen mit anderen Sitten etc. können bei dem Phobiker Angst auslösen.

Diese Phobie wird auch als Fremdenfeindlichkeit oder Fremdenangst bezeichnet.

Weil Fremdenfeindlichkeit damit auch auf Gruppen abzielt, die nicht klassisch mit dem Begriff „Ausländer“ bezeichnet werden, hat diese Phobie  den Begriff der Ausländerfeindlichkeit zunehmend abgelöst.

Der erste gedruckte Nachweis für engl. „Xenophobie“ stammt aus dem Jahr 1903.

Der Gegensatz  hierzu ist die Xenophilie =  die Vorliebe für das Fremde oder Fremdartige.

 

 

Xenophobie  Wortherkunft:

griech: „xenos“: Fremder, Gast; griech.: „phobos“ = Angst

 

Siehe auch Heterophobie – Angst vor Menschen die anders sind als man selbst.

 

 

ICD-10 = F40.1   Soziale Phobien

 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236