Xenoglossophobie

Xenoglossophobie – Angst vor fremder Sprache, Angst vor Fremdsprachen – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Xenoglossophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die abnorme krankhafte übertriebene Angst vor fremden Sprachen, die  Angst vor Fremdsprachen.

Der Betroffene vermeidet es in fremder Sprache zu sprechen oder er meidet Menschen, die sich nur in einer für ihn fremden Sprache unterhalten können; sogar das Reisen in fremdsprachliche Länder kann vermieden werden.

Eine Panikattacke kann sich entwickeln, falls der Phobiker nur eine fremde Sprache hört.

Diese Phobie kann sich in eine generelle Fremdenangst  = Xenophobie / Zenophobie steigern.

 

Wortherkunft:

Xenoglossophobie

griech.: „phóbos“ = Angst; griech.: „xénos“ = Gast, Fremder;

griech.: „glõssa“ = Zunge, Sprache

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236