Vespertiliophobie / Chiroptophobie

Vespertiliophobie / Chiroptophobie – Angst vor Fledermäusen, ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Vespertiliophobie – manchmal auch als  Chiroptophobie bezeichnet – ist eine spezifische Phobie bezeichnet die krankhafte übersteigerte Angst vor Fledermäusen.

Ich bin nicht sicher, ob eine Assoziation zu dem Thema Dracula oder Vampire gegeben ist.

Nach der Symbolik gibt es verschiedene Bedeutungen für die Fledermaus. Eine Fledermaus lebt zumeist in einer Höhle, oder hängt in einem Baum. Durch diese – mit dem Kopf nach unten – hängende Schlafposition dreht die Fledermaus die „natürliche Ordnung“ der Welt um – sie stellt die Welt auf den Kopf! Dadurch wird sie nicht greifbar und wirkt gefährlich – denn jede Veränderung des (eigenen) Weltbildes gilt als Gefahr.

Im künstlerischen Bereich werden Dämonen, Satan und Teufel zumeist mit Fledermausflügeln abgebildet.

 

 

Wortherkunft:

Vespertiliophobie

lat.: „vespertilio“ = Fledermaus; griech.: „phobos“ = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236