Theophobie – Angst vor Religion

Theophobie – Angst vor Religion – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Theophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die übersteigerte Angst vor Religion.

Die Betroffenen werden alles meiden, was im Entferntesten mit Religion oder religiösen Inhalten zu tun hat. Zum Beispiel werden religiöse Texte, Häuser der Anbetung (Kirchen, Moschen) und Menschen, die an Gottheiten glauben, gemieden.

Manchmal wird die Theophobie als Wut oder andere negative Emotionen gegenüber religiösen Praktizierenden ausgedrückt, was auch in einem aggressiven Verhalten ausufern kann.

Von dieser Phobie sind vermehrt Menschen betroffen, die eine lange Familiengeschichte des religiösen Glaubens haben, gerade mit Glaubenssystemen in denen viel mit Strafe (Hölle) gedroht und Belohnung nach dem Tod versprochen wird.

 

 

Wortherkunft

Angst vor Religion:

 Theophobie

griech.: „theós“, „theos“ =  Gott;  griech.: „phobos“ = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236