Myrmecophobie / Formiphobie

Myrmecophobie / Formiphobie – Angst vor Ameisen – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Myrmecophobie – auch als  Formiphobie bezeichnet – gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhafte übersteigerte Angst vor Ameisen.

Die Ursache dieser Phobie kann ein traumatisches Erlebnis aus der Kindheit sein.  Einer meiner  Klienten  ist einmal als Kind in einen Ameisenhaufen geworfen worden und die Ameisen hatte ihn gebissen. Seit diesem Erlebnis hatte er diese Phobie so weit entwickelt, dass er schon panisch wurde, wenn er nur Ameisen im TV gesehen hat.

Die Hypnosetherapie gepaart mit Bereichen der Verhaltenstherapie haben nach nur einer Tagessitzung die Phobie behoben und aufgelöst.

 

Wortherkunft:

Formiphobie / Myrmecophobie

griech.: „mýrmex“ = Ameise; lat.: „formica“ = Ameise (vgl. frz. „fourmi“);

griech.: phobos = Angst

 

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236