Coulrophobie / Angst vor Clowns

Coulrophobie – Angst vor Clowns – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Coulrophobie ist eine spezifische Phobie und beschreibt die krankhafte übertriebene Angst vor Clowns.
Der Betroffene meidet also Clowns, Figuren oder Bilder von Clowns, oder auch Orte, an denen er einem Clown begegnen könne. Da das Gesicht eines Clowns durch die starke Bemalung auch erschreckend wirken kann, kann sich eine solche Phobie besonders in der Kindheit bilden. Eine Studie belegt, dass die meisten Kinder Clowns gar nicht lustig finden und einige einfach nur Angst vor ihnen haben.

Die Angst erwachsener Personen vor der Clownsfigur begründet sich im geschminkten Gesicht, dem Kostüm und einem meist freundlichen Erscheinungsbild. Dadurch ist ein Erkennen der wahren Emotionen erschwert. Clowns verhalten sich außerdem abweichend von üblichen sozialen Normen, was Unsicherheit ihnen gegenüber und damit verbunden ein Unbehagen vor ihnen zur Folge haben kann.

Auch prominente Personen wie zum Beispiel Robert Pattinson, Daniel Radcliff und Johnny Depp sollen unter Coulrophobie leiden.

 

Wortherkunft:
Coulrophobie

griech: colo = Glied, Extremität; griech.: phobos = Angst

Ein kōlobathristēs (griech.) war − ähnlich einem Clown − ein Unterhaltungskünstler, der auf Stelzen lief.

 

 

ICD-10 = F40.2    Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236