Bargainophobie

Bargainophobie – Angst vor Ausverkäufen, ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Bargainophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhaft übermäßige Angst vor Ausverkäufen.

Ursächlich kann hinter dieser Phobie die Angst vor den Menschenmassen, vor der übermäßigen Lautstärke, vor dem Gerempel oder auch  die ganze energetisch aufgeladene Stimmung zugrunde liegen.

Es kann aber bei schüchternen Personen auch die Angst zugrunde liegen, nicht dazuzugehören, nicht „mitmachen“ zu können, eh nur zu Verlieren und kein gutes Angebot abzubekommen.

Diese Phobie kann auch mit einem erlebten traumatischen Ereignis in Verbindung stehen. Mittels der aufdeckenden Hypnosetherapie ist es möglich, die Ursache zu ergründen und aufzulösen.

 

Wortherkunft:

Bargainophobie

griech.: phobos = Angst, engl. „bargain“ = Gelegenheitskauf

(Verb engl. „to bargain“ = verhandeln);

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236