Angrophobie / Cholerophobie

Angrophobie / Cholerophobie – Angst vor Wut – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Angrophobie – auch als Cholerophobie bezeichnet – gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhafte Angst vor Wut oder die Angst, selbst wütend zu werden.

Diese Phobie bezeichnet auch die  Angst vor Wutausbrüchen anderer Menschen.

Die Betroffenen meiden Situationen, die sie selbst wütend machen könnten,  aber auch Menschen, die schnell zornig werden. In Beziehungen verhalten diese Phobiker sich betont harmonisch, damit der Partner in kleinster Weise zornig werden kann. Sie verhalten sich übertrieben konfliktscheu und oft auch sehr unterwürfig. Für den Phobiker besteht – aus seiner Sicht – immer die Gefahr, dass ein Konflikt sofort (generell) zu einer Wut führen kann.

 

Ein Klient kam in meine Praxis mit der Eigendiagnose Depression. Er hatte durch einen Arbeitsplatzwechsel einen neuen und sehr cholerischen Chef.  Das tägliche Arbeiten wurde für ihn unerträglich und – nach Feierabend – reichte ihm schon der Gedanke daran, morgen wieder in diese Firma zu müssen. Diese Angstgedanken führten soweit, dass er als einzige Lösung an Suizid dachte, als an eine Kündigung – denn die Kündigung könnte den Chef ja auch wieder wütend machen…. Am Schlimmsten war jedoch, dass ihm gar nicht bewußt war, dass er so konfliktscheu war. Zum Glück war diese Phobie – nach dieser Erkenntnis – erfolgreich aufzulösen.

 

 

 

 

Wortherkunft:
Angrophobie / Cholerophobie

lat.: angro = Ärger; griech.: griech.: phobos = Angst;

altgriech.:  choler- = Krankheit, die einen zu gewalttätigen Entladungen bringt und einen besonders aggressiv macht.

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236