A Beautiful Mind (Schizophrenie) DVD-Tipps

Filmtipp zum Thema Schizophrenie:
„A Beautiful Mind“ mit Russel Crowe

Filmtipp zum Thema Schizophrenie

A Beautiful Mind

 

(mit Russel Crowe)

 

Kurzinhalt  / A Beautiful Mind

 

Der Film skizziert die reale Lebensgeschichte des insbesondere für die Spieltheorie bekannten Mathematikers John Forbes Nash nach der Biographie von Sylvia Basar.

Russel Crowe als Mathematiker John Nash. Ein genialer Mathematiker, dessen Leben in Ordnung ist und der kurz davor steht eine Verschwörung auf internationaler Ebene aufzudecken. Einziges Problem: es gibt keine Verschwörung. Im Verlauf wird aufgedeckt, warum das so ist und es kommt zu wirklich ungeahnten Wendungen.

Der Film beginnt mit Nashs Studienzeit in Princeton, wo er bereits den Ruf eines Mathematikgenies genießt, aber ein Außenseiterdasein führt. In dieser Zeit lernt er auch seine Frau am Lehrstuhl kennen. Seit seinem Studium hat er eine schizophrene Psychose, die ihn immer mehr in den Wahn führt, er entschlüssele im geheimen Auftrag der amerikanischen Regierung Codes sowjetischer Agenten. Auch sein Zimmergenosse ist nur eine Wahnvorstellung, ausgelöst durch Schizophrenie. Schließlich folgt der Zusammenbruch, Nash wird in die geschlossene Psychiatrie eingeliefert. Dort wird er mit Insulin behandelt, das ihn in ein künstliches Koma versetzt und Schocks auslöst. Als er wieder aus der Klinik nach Hause kommt, kümmert sich seine Frau um ihn, wird dabei aber selber an die Grenzen der Belastbarkeit gebracht. Erst in den 1990er Jahren feiert er, von seiner Erkrankung weitgehend genesen, ein vielbeachtetes Comeback, das schließlich im Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften 1994 gipfelt.

(Quelle: Wikipedia)

 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236