Taeniophobie / Teniophobie / Angst vor Bandwurm

Taeniophobie / Teniophobie – Angst vor einem Bandwurm, vor Bandwürmern, ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Taeniophobie – auch als  Teniophobie  bezeichnet – ist eine spezifische Phobie und bezeichnet die krankhafte übersteigerte Angst vor einem Bandwurm.

Es gibt verschiedene Arten von Bandwürmern: den Rinder-, Schweine-, Fisch- und Hundebandwurm. Am verbreitetsten ist der Rinderbandwurm.

Die Übertragung dieser Würmer geschieht durch den Verzehr von rohem, mit den Eiern der Bandwürmer (Finnen genannt) verunreinigtem Fleisch oder schlecht gekochtem bzw. zu wenig geräuchertem Fisch, der ebenfalls verseucht ist und verunreinigten Waldfrüchten. Der Genuß von einwandfreiem Fleisch und Fisch kann keinen Bandwurmbefall verursachen. Die Finnen gelangen in den Darm des Menschen und entwickeln sich dort zu Bandwürmern.

 

Wortherkunft:

Taeniophobie

griech.: „tainía“ = Band, Binde, Schleife;  griech.: „phobos“ = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236