Nyctohylophobie

Nyctohylophobie – Angst vor dunklen Wäldern in der Nacht, ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Nyctohylophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhaft übersteigerte Angst vor dunklen Wäldern in der Nacht.

In der Regel besteht die Angst nicht vor der Dunkelheit an sich, sondern vor möglichen oder eingebildeten Gefahren, die damit verbunden werden. Die Betroffenen vermeiden es, nachts in den Wald zu gehen. Bei Menschen mit dieser Phobie macht sich eine innere Unruhe bemerkbar, sobald es dämmert und sie sich in der Nähe eines Waldes befinden.

Ursache könnte eine Angst vor nicht wahrnehmbaren Gefahren, die Suggestion der Einsamkeit sowie das ungewohnte Fehlen optischer Reize sein.

 

 

Nyctohylophobie Wortherkunft:

griech.: „nýx“, gen. „nyktós“ = Nacht;  griech.: „hýle“ = Gehölz, Wald; griech.: „phóbos“  = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien

 

 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236