Mastigophobie / Poinephobie

Mastigophobie / Poinephobie – Angst vor Bestrafung – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Mastigophobie –  auch als Poinephobie bezeichnet – gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhafte übersteigerte Angst vor Bestrafung.

Der Betroffene meidet Menschen und Situationen, bei denen es zu einer Strafe (für ihn) kommen könnte. Auch bemüht er sich übermäßig nichts zu tun, was eine Bestrafung nach sich ziehen könnte.

Hier liegt ursächlich ein traumatisches Erlebnis zugrunde.

 

Wortherkunft:

Mastigophobie / Poinephobie

griech.: „mástix“ = Peitsche; griech.:  „poine“ = Sühne, Buße, Strafe, Qual;

griech.: „phobos“ = Angst

 

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236