Birdy (Autismus)

Filmtipp:
„Birdy“ mit Nicolas Cage zum Thema Autismus

Birdy  – Filmtipp zum Thema Autismus
(mit Nicolas Cage)

Birdy ist ein US-amerikanischer Antikriegsfilm von Alan Parker aus dem Jahr 1984.

 

Thema Autismus

 

Kurzinhalt – Birdy (Autismus)

Al (Nicolas Cage) ist der Extrovertierte: Er redet gern und kann es mit den Girls gut. Birdy (Matthew Modine)  ist der Introvertierte: Er redet kaum, für ihn sind die Flügel eines Vogels das eigene Nest. Er will mit sich alleine sein, in seiner eigenen Welt leben. Da lernen sich Al und Birdy kennen, in dem trostlosen Slum-Viertel der heruntergekommenen Straßen Süd-Philadelphias. Birdy, der immer davon träumt, ein Vogel zu werden und aus dem tristen Vorstadtleben davonzufliegen, und der lebensfrohe Al machen die Gegend unsicher. Bis der Vietnamkrieg die Freundschaft jäh auseinander reißt. Al wird von einer Mine schwer verwundet, Birdy gab der Krieg den Rest und er landet in einer trostlosen Irrenanstalt. Er glaubt ein Vogel zu sein. Ganz behutsam versucht Al, den Freund wieder aus seiner Traumwelt zu befreien. Al kommen Zweifel, ob das überhaupt richtig ist …

 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236