Automatonophobie

Automatonophobie – Angst vor Puppen, Robotern, Automaten – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Automatonophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die Angst vor allem, was einem Individuum ähnlich sieht, die Angst vor humanoiden Objekten. Also dieAngst vor Puppen, Robotern, Wachsfiguren, Statuen, Vogelscheuchen auch Bauchrednerpuppen.

Aber auch die Angst vor Automaten wird damit beschrieben.

Die spezifische Angst vor Puppen (also nur vor Puppen) nennt man Pupaphobie oder Pediophobie.

Die Betroffenen beschreiben die Furcht, dass das Angstobjekt ein fälschlicher Weise fühlendes Wesen sein könnte. Obwohl die Phobiker genau wissen, dass diese Objekte nicht fühlen können, besteht die Angst trotzdem.

 

 

Wortherkunft:

Automatonophobie

griech.: auto-, aut- = selbst, spontan;

griech.: „autómatos“ = sich selbst bewegend;

griech.: phobos = Angst

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236