Acceleraphobie / Tachophobie

Phobienliste:
Acceleraphobie / Tachophobie – Angst vor Geschwindigkeit – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Acceleraphobie – auch  Tachophobie genannt – gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die übermäßige Angst vor Beschleunigung oder vor hoher Geschwindigkeit.

Der Betroffene meidet alles was schnell ist (also schnelle Autos, Achterbahnfahrten, etc.). Manche Phobiker fürchten sich auch vor zu schnellem Sprechen oder zu schneller Musik.

 

Zugrunde liegt oft die Angst, die Kontrolle zu verlieren, bzw. eine Situation nicht unter Kontrolle zu haben. Es wird selten die Angst vor einem Unfall (z.B. beim schnellen Autofahren) genannt – nur die Angst vor dem Kontrollverlust.

 

 

Wortherkunft:

Acceleraphobie / Tachophobie

lat.: „accelerare“ = beschleunigen;

griech. „táchos“ = Geschwindigkeit; griech. „phobos“ = Angst

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236