Quadraphobie / Tetraphobie

Quadraphobie / Tetraphobie – Angst vor der Zahl 4 – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Quadraphobie – auch als Tetraphobie bezeichnet – gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhaft übersteigerte abergläubische  Angst vor der Zahl Vier (4).

Bei dieser Angststörung meidet der Betroffene die Zahl 4 (Vier) bzw. meidet es, sich mit dieser Zahl zu beschäftigen, an sie zu denken oder sie auszusprechen. Dahinter steckt auch der Aberglaube, dass die Zahl Vier etwas Böses bedeutet.

Diese Phobie ist besonders im ostasiatischen (China, Taiwan, Japan, Vietnam, Nord- und Südkorea) sowie im südostasiatischen (Singapur, Malaysia) Raum weit verbreitet, da die Zahl 4 mit dem Tod in Verbindung gebracht wird.

 

Wortherkunft:

Quadraphobie / Tetraphobie

lat.: „quattuor“ = vier; griech.: „tetras“ = vier;

griech.: phobos = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236