Sinistrophobie

Sinistrophobie – Angst vor Gegenständen auf der linken Seite des Körpers – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Sinistrophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die abnorme krankhafte Angst vor Gegenständen, die sich auf der linken Seite des Körpers befinden. Manchmal bezeichnet diese Phobie auch die Angst vor „Linkshändlern“.

Der Betroffene hat Zwangsgedanken. Er glaubt, dass links / auf der linken Seite schlimme Dinge passieren können (Aberglaube).

Manche der Betroffenen können auch ihre Gliedmassen auf der linken Seite nicht ertragen – dies ist jedoch erst bei der übersteigerten Form dieser Phobie der Fall.

 

Das Gegenstück zu dieser Phobie ist die Dextrophobie = Angst vor Gegenständen, die sich auf der rechten Seite des Körpers befinden.

 

 

Wortherkunft:

Sinistrophobie

lat.: „sinister“ = links;  griech.: „phóbos“ = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien

 

 

Ein weiterer interessanter Artikel über die Durchbruchsitzung Berlin

 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236