Sesquipedalophobie

Sesquipedalophobie – Angst vor langen Wörtern – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Sesquipedalophobie gehört zu den spezifischen Angststörungen und bezeichnet die Angst vor langen Wörtern.

Die Betroffenen versuchen das Lesen, Schreiben und Verwenden von langen Wörtern zu vermeiden. Dabei besteht oft auch die Befürchtung, das betreffende Wort falsch zu verwenden, falsch auszusprechen oder falsch zu schreiben. Dahinter steckt wiederum die Angst davor Fehler zu machen = siehe Atychiphobie.

Oft wird auch der Begriff Hippopotomonstrosesquippedaliophobie synonym verwendet. Bei diesem Begriff handelt es sich jedoch lediglich um einen wissenschaftlichen Scherz, bzw. ein Kunstwort, welches ironisch seine eigene Bedeutung reflektiert.

 

Wortherkunft:

Sesquipedalophobie

engl.: „sesquipedalian“ = sehr lang, wörtlich „anderthalb Fuß lang;

griech.: „phobos“ = Angst

Wortherkunft:

Hippopotomonstrosesquippedaliophobie

engl.: „hippopotamus“ = Nilpferd; lat.: „monstrum“;

engl.: „sesquipedalian“ = sehr lang, wörtlich „anderthalb Fuß lang;

griech.: „phobos“ = Angst

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien

 

 

 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236