Santaclausophobie

Santaclausophobie – Angst vor dem Weihnachtsmann – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Santaclausophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die übertrieben starke Angst vor dem Weihnachtsmann.

Bei dieser Angststörung meidet der Betroffene alles was mit dem Weihnachtsfest zu tun hat.

Als Weihnachtsmann verkleidete Menschen lösen bei dem Betroffenen eine Panik aus. Es liegt nahe, das bei dieser Phobie ein traumatisches Erlebnis zu Grunde liegt.

 

Es ist zu beobachten, dass viele Kleinkinder zur Weihnachtszeit oft eher Angst vor den Weihnachtsmann haben, als dass sie sich über ihn freuen. Schon die drohende Frage „Warst Du auch schön artig“ kann ja fast jedes Kind nur mit „nein“ beantworten, denn welches Kind sitzt schon den ganzen Tag still auf einen Stuhl und rührt sich nicht? Da in dieser frühen Kindheitsphase viel an „Erziehung“ dem Kind zu teil wird, und diese Erziehung oft mehr mit Verboten und dem Wort „Nein“ gespickt sind als mit Erlaubnissen fühlt sich das Kind ja fast jeden Tag als unartig, da Mama oder Papa ja immer so viel schimpfen…

 

 

 

Wortherkunft:

Santaclausophobie

griech.: „phobos“ = Angst; engl.: „Santa Claus“ =  Weihnachtsmann

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2017 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236