Neopharmaphobie

Neopharmaphobie – Angst vor neuen Medikamenten – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Neopharmaphobie ist eine spezifische Phobie und bezeichnet die krankhaft übersteigerte Angst vor neuen Medikamenten.

Bei dieser Angststörung meidet der Betroffene neue pharmazeutische Medikamente, die seine alten ersetzen sollen.

Der Phobiker befürchtet, dass die neuen Medikamente entweder nicht richtig wirken oder sogar für ihn giftig sein könnten.

Die neuste Entwicklung –  die man ja in der letzten Zeit in den Medien mitverfolgen kann –  über Medikamentenfälschungen, über Placebomedikamente und / oder giftigen Inhaltsstoffen in den Medikamenten fördern in letzter Zeit (leider) diese Phobienentwicklung.

 

Siehe auch Pharmacophobie = die (generelle) Angst vor Medikamenten

 

 

Wortherkunft:

Neopharmaphobie

griech.: „néos“ = neu;  griech.: „phármakon“ = Arzneimittel; griech.: „phobos“ = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236