Angst vor alten Menschen – Gerontophobie

Angst vor alten Menschen - Gerontophobie

Die Gerontophobie ist eine phobische Störung und beschreibt die krankhaft übersteigerte Angst vor alten Menschen.

Hinter dieser Phobie steckt eher die versteckte Angst, dass man selbst alt werden kann / wird.

Vergleiche auch Geraskophobie – die Angst zu altern, alt zu werden

Bei jedem Anblick eines alten Menschen kommt die ursprüngliche Angst zum Vorschein. Somit vermeidet der Betroffene jeden Anblick eines älteren Menschen und deren Nähe.

Die Betroffenen ertragen es zum Beispiel auch nicht die Großeltern zu besuchen. Nicht zu Hause und schon gar nicht in einem Krankenhaus oder Altersheim. Somit werden die Phobiker von ihrem Umfeld oft als kaltherzig wahrgenommen, da über die Angst ja meist nicht gesprochen wird.

Wortherkunft:

Gerontophobie

griech.: geri-,ger-,geronto-,geront-= alt, alter Mann;

griech.: phobos = Angst

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien