Dermatosiophobie / Dermatopathophobie / Ichtyophobie

Dermatosiophobie / Dermatopathophobie / Ichtyophobie – Angst vor Hauterkrankungen – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Dermatopathophobie  gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhafte übersteigerte Angst vor Hauterkrankungen.

Der Betroffene vermeidet bei dieser Phobie den körperlichen Kontakt zu anderen Menschen. Bei den kleinsten Unregelmäßigkeiten der Haut befürchtet der Betroffene, sich mit einer Hautkrankheit angesteckt zu haben.

Weitere Bezeichnungen für diese Phobie sind  Dermatosiophobie  oder Ichtyophobie.

Manchmal wird diese Phobie verwechselt mit der Dermatophobie = die Angst vor Hautverletzungen oder Wunden.

 

Wortherkunft:

Dermatosiophobie / Dermatopathophobie / Ichtyophobie

griech.: „dérma“, „dérmatos“ = Haut; griech.:  „phóbos“ = Angst;

griech.: „ichthýs“ = Fisch;  bezieht sich auf eine spezielle Hautkrankheit mit übermäßiger Trockenheit und Verhornung der Haut

(med. „Ichthyose“ = dt. „Fischschuppenkrankheit“)

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236