Cenophobie / Kenophobie

Cenophobie / Kenophobie – Angst vor (innerer) Leere oder leeren Räumen- ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Cenophobie -auch als Kenophobie beschrieben – gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhaft übersteigerte Angst vor Leere (im Allgemeinen), die Angst vor leeren Räumen oder gar die Angst vor innerer Leere.

Bei dieser Phobie meidet der Betroffene  leere Räume und freie Plätze. Der Phobiker lenkt sich auch viel ab, um ja  keine „innere Leere“ zu verspüren.

Manchmal wird diese Phobie auch als Angst vor neuen Dingen, neuen Erfahrungen oder generell als Angst vor allem Neuen benutzt. Jedoch wäre dies eher die Cainophobie.

 

Wortherkunft:

Kenophobie

griech.: „kenós“ = leer, griech.: phobos = Angst

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236