Eisoptrophobie

Eisoptrophobie – Angst vor der eigenen Reflexion, dem eigenen Spiegelbild – ICD-10 F40.2, spezifische Phobie

Die Eisoptrophobie gehört zu den spezifischen Phobien und bezeichnet die krankhafte Angst vor dem eigenen Spiegelbild,  Angst vor der eigenen Reflexion im Spiegel (auch im Glas).

Der Betroffene meidet die Nähe zu Spiegeln. Die Angst kann sich beziehen auf das was der Spiegel zurückwirft, oder die Angst vor den Reflexionen aufgrund der Tatsache, dass der Phobiker fürchtet, es könnte etwas mit seinem Gesicht sein.

 

Wortherkunft:

Eisoptrophobie

altgriech.:  eis= in, hinein; optikos = Sicht, Bild;

griech.: eisoptro-= Spiegel;

griech.: phobos = Angst

 

Therapeutisch wird bei dieser Phobie  die Hypnosetherapie in Verbindung mit Verhaltentherapie angewandt.

 

Siehe auch Catoptrophobie/ Katoptrophobie = die Angst vor Spiegeln

Siehe auch Spectrophobie / Spektrophobie = Angst vor Spiegelbildern, Spiegelgeistern

 

 

ICD-10 = F40.2   Spezifische (isolierte) Phobien
 

Comments are closed.

© 2010-2018 Hypnose Berlin Spandau Hypnosetherapie - Naturheilpraxis Krohn

Tharsanderweg 46 - D-13595 Berlin Spandau - Tel: 030/26329999

Bus Station Alt-Pichelsdorf, X34, M49, 136, 236